Was Sie niemals tun sollten wenn Sie sich ein neues Auto kaufen wollen

Es gibt viele Dinge, von denen Sie nicht zulassen sollten, dass Sie Ihnen als Kunde bei einem Autohändler widerfahren, doch es gibt andererseits auch einige Dinge, die Sie selbst auf keinen Fall tun sollten, wenn Sie den Händler nicht verärgern wollen.

Hier ist eine Liste der Tabus, an die Sie sich halten sollten wenn Ihnen wirklich daran gelegen ist, beim Kauf eines neuen oder gebrauchten Fahrzeugs ein gutes Geschäft zu machen.

Versuchen Sie nicht, den Händler übers Ohr zu hauen indem Sie ihn in Bezug auf den Zustand Ihres Fahrzeugs belügen, das Sie bei ihm in Zahlung geben wollen. Mit solch einer Lüge kommen Sie einfach nicht davon und sie könnte zu einem späteren Zeitpunkt viele unnötige Kosten verursachen.

Schauen Sie sich nicht nach einem Auto um, das finanziert werden muss wenn Sie kürzlich Konkurs gemacht oder eine eidesstattliche Offenbarungsversicherung abgegeben haben. Es würde Ihnen ohnehin keine Finanzierung genehmigt werden.

Geben Sie dem Autohändler keine Anzahlung und versuchen Sie dann grundlos, sie wieder zurück zu fordern. Sie hätten das Auto gründlich inspizieren sollen bevor Sie den Kauf tätigen. Sie können aufgrund der Rückforderung auch Geld verlieren.

Erzählen Sie keine Lügen in Bezug auf Ihre Schuldenbelastung, denn die Wahrheit wird ohnehin herauskommen.

Bieten Sie kein Geld für ein Auto solange Sie nicht bereits den Händlerpreis kennen, sonst setzen Sie sich der Gefahr aus, übervorteilt zu werden. Wenn Sie beim Neu- oder Gebrauchtwagenkauf die bisher genannten Tipps beherzigen, wird der Rest Ihrer Verhandlungen viel reibungsloser ablaufen.

Es gibt noch etwas, das Sie nicht tun sollten, was jedoch nicht Teil der Verhandlungen mit dem Verkäufer ist: vergessen Sie nicht die Kosten für die Kraftfahrzeugversicherung. Viele unerfahrene Autokäufer waren hinterher schockiert über die Versicherungskosten für dieses perfekte Auto. Dieses leistungsstarke, rote Sportcabrio mag ein 19jähriger Student cool finden, aber nur bis er – oder sein Vater – die Rechnung der Versicherung bezahlen muss.

Mehr als nur ein Fahrer im Teenageralter hat sich schon in dem Teufelskreis befunden, ein Auto zu benötigen um zu der Arbeitsstelle fahren zu können, die er braucht, um das Auto und die Kfz-Versicherung bezahlen zu können. Ich bin sicher, dass es nicht nur Teenager sind, die sich in dieser Situation befinden, denn auch ältere Menschen versuchen, mit ihren Zeitgenossen Schritt zu halten.

Dasselbe gilt für den Kraftstoffverbrauch eines Autos und seine Instandhaltungskosten. Obwohl manche Modelle zeitweise groß in Mode sind, können die Kosten für deren Spritverbrauch und Instandhaltung beträchtlich sein und solange man so ein Fahrzeug nicht wirklich braucht, gibt es sicher bessere Alternativen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem gebrauchten Kraftfahrzeug sind, sollten Sie sich im Vorfeld über die Sicherheitsberichte und Pannenstatistiken verschiedener Modelle informieren. Sie finden diese in einschlägigen Zeitschriften und Magazinen oder in Veröffentlichungen der Versicherungsgesellschaften.

Um sicherzustellen, dass Sie ein Fahrzeug im Rahmen Ihres Budgets kaufen, müssen Sie immer die Kosten für Versicherung, Kraftstoff und Instandhaltung einkalkulieren.